Der Havaneser
Babys
Geschaft Jupii ei ehh
Über mich
Weiterbildung
Galerie
Tipps
Gesundheit
Meine Hunde
Seriöse Züchter
Welpenkauf
Wir erwarten Babys
Welpen
Welpenaufzucht
Kurs obligatorisch

Hundesalon
Die richtige Pflege
Neu im Shop
Kontakte
Standort

Die Havaneser Zucht vom Bachtelfuss


Neu an der Mannenrainstr. 1

Wir sind am neuen Standort noch am Einrichten.
Bis zum nächsten Wurf wird die Hunde-Infrastruktur rund um's Haus wieder ganz toll und interessant.



Tierhaltung bedeutet Verantwortung!


Das Wichtigste beim Entscheid

Ein Soziallebewesen wie den Hund in die Familie zu integrieren ist, den besten Züchter zu finden! Ein Züchter, der auf dem neuesten Wissensstand der Verhaltensbiologie ist und seinen Hunden den optimalen Start ins Leben ermöglicht, der für 10 bis 17 Jahre prägend sein wird. Wir wollen doch einen gut sozialisierten, ausgeglichenen, souveränen und sicheren Hund im Alltag, nicht wahr? Voraussetzungen für die mögliche Erfüllung dieser Wünsche liegen in den Händen des verantwortungsvollen Züchters des SKG.

Das Beste ist in jedem Fall, einen Welpen erst dann zu übernehmen, wenn man wirklich Zeit für ihn hat.



Unser Welpenspielplatz

Verhaltensbiolgie auf unserem Welpenspielplatz.
Wir helfen unseren Welpen, das Entscheidende selbst zu tun!
Wir lassen jeden Welpen selber Neues entdecken, bieten ihm aber die helfende Hand. Das fördert die Bindung an den Menschen und Bindung heisst Vertrauen.

Wir geben den Welpen Zeit, viel Zeit. Damit bekommen sie die Gelegenheit, aus eigenem Antrieb ihre Umgebung zu erkunden, Spielaktivitäten zu entwickeln, die eigene Bewältigungsfähigkeit zu erproben und schrittweise zu vergrössern.
Ein Welpe kann nur dann erkunden und spielen, wenn er dazu innerlich frei, also nicht unter Druck, ist. Erkunden und Spielen kann nicht erzwungen werden.
Zur Bewältigungsfähigkeit im späteren Leben gehört auch jenes fundamentale Lernen, das in dem Welpen das sichere Gefühl entstehen lässt, durch eigenes Tun auftretende schwierige Situationen erfolgreich meistern zu können.
Es ist für den Welpen das unmittelbare Erleben, durch eigenes Tun die anfängliche Unsicherheit in Sicherheit wandeln zu können und dabei Lust und Freude am eigenen Können zu haben.
Wir bieten verschiedene Lernanreize und Spielmöglichkeiten, die zu Lerneffekten führen, die nicht immer offensichtlich sind. Das Lernen von Strategien zur situationsbezogenen Raumorientierung, Abkürzungen und Umweg lernen.
Die Herausforderung zur stabilen Körperhaltung, Training von Gleichgewichtssinn und Körperbeherrschung einüben.
Unser Ziel ist es, wesensstarke Welpen abzugeben. Nichts wird ihnen aufgezwungen und alles geschieht auf spielerische, psychisch unbelastete und innerlich freie Art.
Erzwungenes kann zu negativen Verknüpfungen führen, die womöglich lebenslange, negative Auswirkungen haben.



Unsere Havaneser-Welpen

Unsere Kleinsten wachsen glücklich im Rudel mit allen unseren erwachsenen Hunden und in unserem Haus und Garten auf.

Alle unsere Welpen werden nur bestens sozialisiert, geimpft, mehrfach entwurmt und gechipt mit Stammbaum weitergegeben. Wir gewöhnen sie ans Auto- Zug- und Busfahren, gehen mit ihnen einkaufen, baden und kämmen jeden Welpen regelmässig.

 


Unser Innenbereich

Mit viel Abwechslung und Spielmöglichkeiten.
Staubsauger, Kaffeemaschine, Radio, Fernseher usw. lernen sie schon vom ersten Tag an kennen. Obwohl sie das natürlich in der ersten Woche noch gar nicht interessiert.





Unser Aussenbereich

Reich an Abwechslung .
Verschiedene Untergründe wie Rasen, Kies, Sand, Beton, Holz, Verbundsteine und Treppen lernen sie ab der 6. Woche in unserem Aussenbereich mit viel Abwechslung und Spielmöglichkeiten kennen.






Das Wort NEIN

"Nein" ist für unsere Welpen kein Fremdwort.
In der Küche haben die Welpen keinen Zugang wegen Platzmangel.


Kinder und fremde Leute zu Besuch

Es ist für die Welpen sehr wichtig, dass sie oft Kontakt haben mit fremden Menschen, auch mit Kindern und anderen Hunden.


Ausserhalb von unserem Haus



Vielen Dank an meine Schwester

Ohne Ihre Hilfe würde Vieles nicht funktionieren.
Vielen Dank auch an Anderea und Eva die uns auswärts in der Welpenspielstunde begleiteten, damit die Welpen auch andere Hunde kennenlernen.